Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Grundkurs in der Befundaufnahme und Behandlung Erwachsener mit neurologischen Erkrankungen - Das Bobath-Konzept

Datum
Samstag, 15.02.2020–
Samstag, 13.06.2020
Ort
Gesundheitszentrum Thewalt, Ärztehaus
Römerberg 2, 56203 Höhr-Grenzhausen
Veranstalter

Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK), Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland

Referentin Kutscher-Meurer, Doris
Preis für Mitglieder € 1.790,00
Preis für Nichtmitglieder € 2.148,00

Inhalt

Ort: Höhr-Grenzhausen

Bezeichnung der Veranstaltung: Weiterbildung in 2 Teilen, Anmeldung nur für beide Teile möglich

Datum/Zeit: I) 15.-22.02.2020; II) 06.-13.06.2020

Je Kurswoche 1.-7. Tag tägl. 8.15 - 17.45 Uhr; 8. Tag, 8.15 – 12.30 Uhr; Kursdauer: 16 Tage; 160 UE

Thema: Grundkurs in der Befundaufnahme und Behandlung Erwachsener mit neurologischen Erkrankungen - Das Bobath-Konzept

Der Bobath-Grundkurs entspricht dem aktuellen Stand der klinischen Medizin auf der Grundlage klinischer Studien <http://de.wikipedia.org/wiki/Klinische_Studie> und medizinischer Veröffentlichungen (theoretical assumptions, International Bobath Training Association, 2007).

Details auf der Basis des core curriculum IBITA

  • Geschichte, Entwicklung und die sich verändernden Prinzipien des Bobath-Konzeptes

  • Neuroanatomie, -physiologie und –pathologie in Bezug auf das Bobath-Konzept

  • Analyse von menschlicher Bewegung und funktioneller Aktivität, Analyse der Abweichungen im Falle der Pathologie und die sich daraus ergebenden Therapiemöglichkeiten

  • Befundaufnahme als fortlaufenden Prozess in Verbindung mit der Behandlung; Benutzung von funktionellen standardisierten Messverfahren; Verständnis der Bedeutung der ICF für Befund und Therapie

  • Erarbeitung eines individuellen Therapieansatz für die Patienten unter den Gesichtspunkten: Wiedergewinnung der Alltagsfähigkeit durch funktionelle Aktivitäten und deren Repetition, Gestaltung der Umwelt, Möglichkeiten durch Handling und Fazilitation

  • Spezielle Problematiken von Hemiparese-Patienten wie Schulterpathologie, Pusher-Symptomatik, Wahrnehmungsstörungen, Hilfsmittelversorgung etc.

  • Lernen durch Lesen von Literatur und wissenschaftlichen Arbeiten und durch Austausch mit anderen

Referentin: Doris Kutscher-Meurer, Physiotherapeutin, Bobath-Aufbaukurs-Instruktor, IBITA-anerkannt

Veranstaltungsort: Gesundheitszentrum Thewalt, Ärztehaus, Römerberg 2, 56203  Höhr-Grenzhausen

Teilnahmegebühren: M: 1.790,00 €; NM: 2.148,00 €

Anmeldung: siehe Vorspann

Voraussetzungen: Abgeschlossene Ausbildung (Berufsurkunde), 1 Jahr Berufserfahrung nach Abschluss der Ausbildung (das Datum der Berufsurkunde ist entscheidend). Bitte die Urkunde und den Nachweis über die berufspraktische Erfahrungszeit der Anmeldung beifügen.

Diese Fortbildung ist anerkennungsfähig gem. § 7 des Bildungsfreistellungsgesetzes in Rheinland-Pfalz. Der gesonderte Antrag hierzu ist in Bearbeitung. Bitte beim Arbeitgeber mind. 6 Wochen vor Fortbildungsbeginn den schriftlichen Antrag auf Bildungsfreistellung stellen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.

Nach den internationalen Bestimmungen für IBITA-anerkannte Grundkurse werden praktische und schriftliche Lehr-Lernziel-Kontrollen durchgeführt. Die bestandene Prüfung berechtigt zur Abrechnung der Zertifikatsposition 20710. Nach erfolgreichem Abschluss des Bobath-Grundkurses wird ein IBITA -Zertifikat ausgehändigt.

Alle Richtlinien zur Weiterbildung finden Sie auf www.VEBID.de, Link „Download“

Fortbildungspunkte: 160 FP


Anmeldung zu dieser Fortbildung

Ihre persönlichen Daten:
Rechnungsanschrift:


Bitte senden Sie uns als Nicht-Mitglied eine Kopie Ihrer Berufsurkunde per E-Mail, Fax oder Post zu.



Zur Übersicht