Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Heilpraktiker für Physiotherapie - Zusatzqualifikation zur Beantragung der Zulassung

Datum
Freitag, 25.10.2019–
Sonntag, 10.11.2019
Ort
Hotel-Restaurant Blechhammer
Am Hammerweiher 1, 67659 Kaiserslautern

Veranstalter

Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK), Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland

Fortbildungspunkte 30
Referent(in) Dr. Matejka, Rainer
Preis für Mitglieder € 620,00
Preis für Nichtmitglieder € 744,00

Inhalt

Bezeichnung der Veranstaltung: Fortbildung incl. Verpflegung in 2 Teilen, Anmeldung nur für beide Teile möglich

 

Datum/Zeit: Teil I: 25.-27.10.2019; Fr, 9.00 ‐ 18.00 Uhr, Sa, 9.00 ‐ 16.30 Uhr, So, 9.00 ‐ 13.00 Uhr

Teil II: 08.-10.11.2019; Fr, 13.00 - 18.00 Uhr, Sa, 9.30 - 17.30 Uhr, So, 9.30 - 13.00 Uhr, 40 UE + 60 min. Prüfung

 

Thema: Heilpraktiker für Physiotherapie - Zusatzqualifikation zur Beantragung der Zulassung

Hintergrund: Diese Weiterbildung richtet sich an Physiotherapeuten, die im Rahmen des Heilmittelkataloges ohne ärztliche Verordnung praktizieren möchten. Physiotherapeuten sind grundsätzlich an ärztliche Verordnungen gebunden, solange eine medizinische Indikation für Physiotherapie vorliegt; gesundheitsfördernde und präventive Leistungen können auch schon jetzt auf Selbstzahler‐Basis angeboten werden. Eine Zulassung zum Heilpraktiker für Physiotherapie ermöglicht es, im Rahmen des Heilmittelkataloges, Untersuchung und Behandlungen ohne ärztliche Verordnung durchzuführen. Die Voraussetzungen für die Erteilung dieser sektoralen Heilpraktiker‐Erlaubnis werden von den Gesundheitsämtern festgelegt und variieren in den Bundesländern. Es werden vor allem erst‐ und differenzialdiagnostische sowie berufsrechtliche Kenntnisse verlangt, damit klar unterschieden werden kann, wann ein Patient zu einem Arzt geschickt werden muss. Die Inhalte dieser Zusatzqualifikation entsprechen den Empfehlungen der Gesundheitsämter in Rheinland‐Pfalz. Nach deren Absolvierung und erfolgreichem Bestehen der Prüfung entscheidet das Gesundheitsamt am Niederlassungsort auf Antrag über die Zulassung zum Heilpraktiker für Physiotherapie individuell nach Aktenlage. Folgende Anforderungen müssen für die Antragstellung erfüllt sein:

  • Mindestalter von 25 Jahren

  • Abschluss zum/zur staatlich anerkannten Physiotherapeuten/‐in

  • Wohnsitz in Rheinland‐Pfalz

  • Kein Vorliegen schwerer strafrechtlicher oder sittlicher Verfehlungen (Führungszeugnis „0“)

  • Eignung zur Ausübung des Berufs des Heilpraktikers in gesundheitlicher Hinsicht

  • 5-jährige Berufserfahrung (mind. halbtags)

Bitte beachten Sie, dass bei der Beantragung beim zuständigen Gesundheitsamt Verwaltungsgebühren anfallen!

Lernziele: Nach erfolgreichem Abschluss ist der Kursteilnehmer in der Lage zu demonstrieren, dass er ausreichende Kenntnisse besitzt, um als Heilpraktiker für Physiotherapie zugelassen zu werden. Kursinhalte:

  • Erst‐ und differenzialdiagnostische Kenntnisse über Erkrankungen des Bewegungssystems, deren Verläufe und Symptome auch auf Erkrankungen folgender Gebiete hinweisen können.

  • Innere Medizin (insbesondere Gefäß‐, Lymph‐, Kreislaufsystem, Stoffwechselerkrankungen, Atmungssystem, Infektionskrankheiten, Onkologie)

  • Orthopädie (insbesondere Rheuma, Gicht, Arthrose, Osteoporose, Schmerzsyndrome)

  • Chirurgie und Unfallheilkunde (insbesondere Bauch‐, Thorax‐, Herzchirurgie)

  • Neurologie und Psychiatrie (insbesondere Meningitis, Enzephalitis, Polyneuropathie, Nervenläsionen, isolierte Paresen, Rückenmarks‐Schädigungen, Infektionskrankheiten)

  • Pädiatrie (insbesondere Entwicklungsverzögerungen, Infektionskrankheiten)

  • Gynäkologie und Urologie (insbesondere Infektionskrankheiten)

  • Dermatologie (Infektionskrankheiten, Onkologie)

  • Verständnis bildgebender Verfahren und von Laborbefunden

  • Kenntnisse über die Berufs‐und Gesetzeskunde für die Heilkunde ohne Bestallung auf dem Gebiet der Physiotherapie.

Die Weiterbildung umfasst 40 Unterrichtseinheiten und wird mit einer 60-minütigen Multiple-Choice-Prüfung abgeschlossen

 

Referenten: Dr. med. Rainer Matejka, (FA für Allgemeinmedizin, Zusatzqualifikation Naturheilverfahren), Christina von Löwis, (Rechtsanwältin), Tatjana Lehmann, ( Heilpraktikerin)

 

Veranstaltungsort: Hotel-Restaurant Blechhammer, Am Hammerweiher 1, 67659 Kaiserslautern

 

Teilnahmegebühren: M: 620,00 €; NM: 744,00 €

 

Anmeldung: siehe Vorspann

 

Kursvoraussetzungen: Berufszulassung als Physiotherapeut (bitte beachten Sie auch die oben aufgeführten behördlichen definierten Voraussetzungen an die Antragstellung!

 

Sonstiges: Die Verpflegung beinhaltet Mittagessen sowie Kaffeepausen.

 

Diese Fortbildung ist anerkennungsfähig gem. § 7 des Bildungsfreistellungsgesetzes in Rheinland-Pfalz. Der gesonderte Antrag hierzu ist in Bearbeitung. Bitte beim Arbeitgeber mind. 6 Wochen vor Fortbildungsbeginn den schriftlichen Antrag auf Bildungsfreistellung stellen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.

 

Fortbildungspunkte: 30 FP


Anmeldung zu dieser Fortbildung

Ihre persönlichen Daten:
Rechnungsanschrift:


Bitte senden Sie uns als Nicht-Mitglied eine Kopie Ihrer Berufsurkunde per E-Mail, Fax oder Post zu.



Zur Übersicht